Lander Historic Arms - Frankreich, Kavalleriepistole M an 13, Fertigung St. Etienne 1809

Frankreich, Kavalleriepistole M an 13, Fertigung St. Etienne 1809

Frankreich, Kavalleriepistole M an 13, Fertigung St. Etienne 1809 Nummer:GK12

Frankreich, Kavalleriepistole M an 13, Fertigung St. Etienne 1809

zur Bestellung

Weitere Bilder:
Frankreich, Kavalleriepistole M an 13, Fertigung St. Etienne 1809

Frankreich, Kavalleriepistole M an 13, Fertigung St. Etienne 1809

Frankreich, Kavalleriepistole M an 13, Fertigung St. Etienne 1809

Realer Zeitzeuge der napoleonischen Kriege zu Beginn des 19. Jahrhunderts

Gefertigt in der Manufaktur von St.Etienne, entsprechende Signatur auf dem Schlossblech „Mre Imple de St. Etienne“.. Baujahr „1809“ auf dem Pulversack oben links. Daneben Endkontrollstempel „B“ (Kontrolleur Antoine BLACHON, 1798 bis 1812 in St. Etienne tätig). Kontrollstempel „Punter Krone (Baptiste POZON, Kontrolleur in St. Etienne von 1807 bis 1810) auf mehreren Beschlagteilen. Schaftstempel links „4“. Nussbaum-Halbschaft mit Messingbeschlägen, diese bestehend aus Laufring mit Verbindung zur vorderen Schlossschraube, Abzugsbügel, Kolbenkappe und Schlossgegenblech. Unterer und oberer Kolbenbügel aus Eisen. Steinschloss M an 9 mit Herzhahn und gegossener Messingpfanne. Sehr gute Schlossfunktion. Ladestock aus Eisen mit nagelförmigem Kopf und Endgewinde.

 

Gesamtlänge 350mm, Lauflänge 201mm, Kaliber des glatten Laufs 17,3mm, Gewicht 1.284g

Der große Stempeleinschlag „4“ am Schaft der Pistole links ist deutliches Zeichen dafür, dass sie im Bestand des bayerischen Zeughauses Straubing gewesen sein muss. Zumindest sind weitere Waffen – Gewehre, Karabiner und Pistolen - aus diesem Bestand bekannt, die typengleiche Ziffern an der gleichen Stelle eingeschlagen haben. Daraus ist zu schließen, dass diese Pistole M an 13 anlässlich einer der zahlreichen Schlachten zwischen 1789 und 1815, vielleicht auch als napoleonische Hilfslieferung an Bayern in das Zeughaus Straubing gekommen ist

 

Vergleiche hierzu Lander/Höfele, Französische Ordonnanzpistolen 1733-1870, Gröbenzell 2002, S.46

Udo Lander, Notbehelf – Bayerische Behelfspistole 1808 in DWJ 09/2008

 

 

Preis? Bitte fragen Sie nach unter lander-forbach@t-online.de

 

zur Bestellung