Lander Historic Arms - Frankreich, Kavalleriepistole M 1763/66, Prototyp und Übergangsmodell zur Pistole M an 9

Frankreich, Kavalleriepistole M 1763/66, Prototyp und Übergangsmodell zur Pistole M an 9

Frankreich, Kavalleriepistole M 1763/66, Prototyp und Übergangsmodell zur Pistole M an 9 Nummer:GP03

Frankreich, Kavalleriepistole M 1763/66, Prototyp und Übergangsmodell zur Pistole M an 9

zur Bestellung

Weitere Bilder:
Frankreich, Kavalleriepistole M 1763/66, Prototyp und Übergangsmodell zur Pistole M an 9

Frankreich, Kavalleriepistole M 1763/66, Prototyp und Übergangsmodell zur Pistole M an 9

Frankreich, Kavalleriepistole M 1763/66, Prototyp und Übergangsmodell zur Pistole M an 9

Die hier gezeigte Waffe entspricht bezüglich der Lauflänge und des Schlosses exakt der Pistole M 1763/66, besitzt aber bereits den Abzugsbügel der Pistole M an 9. Sie ist damit ein Verbindungsglied zwischen diesen beiden Baumustern, gefertigt in der Manufaktur St. Etienne zu Beginn der Revolution.

 

 

Dunkler Nussbaumvollschaft mit Messingbeschlägen (!!!), diese bestehend aus doppelbündigem, rechtsseitig federarretiertem Laufring mit Ladestocktrichter, Abzugsbügel, Kolbenkappe und gewölbtem Schlossgegenblech für zwei Schrauben.. Runder, am Pulversack seitlich abgeflachter Lauf mit rund endendem Schwanzschraubenblatt. Steinschloss M 1763/66 mit flachem Herzhahn, eckiger Eisenpfanne und flachem Schlossblech. Gute und stramme Schlossfunktion. Eiserner Ladestock mit nagelförmigem Kopf, ohne Ladestockfeder stramm im Schaf sitzend. Kontrollstempel „G“ unter Stern an Unterbügel und Abzugsbügel (Kontrolleur Joseph Guichard, nachgewiesen in St. Etienne von 1798 bis 1828).

Gesamtlänge 375mm, Lauflänge 227mm, Länge des Laufrings 73mm, Kaliber des glatten Laufs 17,7mm, Gewicht 1.206g

Zur Fertigung der vorliegenden Pistole wurde ein unverkürzter Lauf der früheren Pistole M 1763/66 verwendet. Auch das Steinschloss mit aufgebogenem Batteriefuß und facettierter Eisenpfanne entspricht diesem Muster. Neu hingegen ist die Verwendung eines Abzugsbügels mit Einhakmontage und ein bündig im Schaftholz eingepasstes, flaches Schlossgegenblech.

Mit dem deutlich stärker abgewinkelten Kolben, dem verkürzten, doppelbündigen Laufring und dem neuen Abzugsbügel mit Einhakmontage nimmt diese Pistole eine Zwischenstellung hin zur weiterentwickelten Pistole M an 9 ein. Sie kann somit als echter Prototyp angesehen werden.

 

Preis? Bitte fragen Sie nach unter lander-forbach@t-online.de

zur Bestellung