Lander Historic Arms - Schweiz, Dragoner-Milizsäbel des Kantons Bern um 1798

Schweiz, Dragoner-Milizsäbel des Kantons Bern um 1798

Schweiz, Dragoner-Milizsäbel des Kantons Bern um 1798 Nummer:0125

Schweiz, Dragoner-Milizsäbel des Kantons Bern um 1798

zur Bestellung

Weitere Bilder:
Schweiz, Dragoner-Milizsäbel des Kantons Bern um 1798

Schweiz, Dragoner-Milizsäbel des Kantons Bern um 1798

Schweiz, Dragoner-Milizsäbel des Kantons Bern um 1798

Der ursprünglich im Gefäß vorhandene Berner Bär wurde während der Revolution rigoros in eine Jakobinermütze, das Revolutionssymbol umgefeilt.

Tombak-Korbgefäß mit offenem Stichblatt und zwei Terzspangen. Dazwischen eine Jakobinermütze als Revolutionssymbol. Ganze Griffkappe mit Griffring, Der Parierstangenfortsatz ist abgebrochen. Holzgriff mit doppelter Messingfrahtwicklung unbeschädigt. Leicht gebogene Rückenklinge mit beidseitiger Hohlbahn, Ort im Klingenrücken. Keine Herstellermarken.

Gesamtlänge 965mm, Klingenlänge 832mm, Klingenbreite 33mm, Gewicht 831g, Pfeilhöhe 30mm, ohne Scheide

In den Terzspangen war - wie auf Bild 1 zu sehen ist (das Stück auf Bild 1 ist nicht Gegenstand des Anbgebots!!) - ursprünglich der Berner Bär eingegossen. Dieser wurde in der Revolutionszeit rigoros so befeilt, dass daraus das stilisierte Revolutionssymbol der Jakobinermütze wurde. Daher muss dieser Säbel als wirkliche Rarität angesehen werden, der auf höchst seltene Art und Weise die revolutionären Vorgange in der Schweiz um 1798 dokumentiert!!

 

Preis? Bitte fragen Sie an bei lander-forbach@t-online.de

zur Bestellung